Samstag, 14. Januar 2017

Vatikanische Modenschau


Jede Religion entwickelt eine unverwechselbare Kleidung für die Körper ihrer Repräsentanten. Burka, Burkini und Schleier beherrschen die Schlagzeilen; zu Unrecht, meine ich, da ausgesprochen langweilig. Wie sehr unterscheidet sich hiervon die prächtige Kleidung des römisch-katholischen Klerus. Erfreuen wir uns an der vatikanischen Haute-Couture, welche unserer Welt der grauen Businessmänner die fantastische Pracht von Paradiesvögeln entgegen hält. Dank sei Federico Fellini für dieses großartige Dokument aus dem Jahre 1972.

Sonntag, 19. Juni 2016

Trampin'

Marian Anderson

Mein Großvater legte gern die Schellack-Platte mit den Spirituals auf, wenn wir allein im Herrenzimmer waren. Ich war noch ein kleiner Junge und noch lange nicht in der Schule. Wie gern ich doch diesen Liedern und der Stimme von Marian Anderson lauschte. Großvater saß im Ohrensessel und rauchte Zigarre, ich lag auf dem Boden vor der großen Musiktruhe. Während Marian Anderson sang, verschwand der Kopf meines Großvaters ganz langsam in der Rauchwolke, welche sich von der Decke nach unten ausbreitete und das Tageslicht gedämpft, in Strahlen aufgefächert durch das Fenster hereinfloss. 

Donnerstag, 31. März 2016

Ästhetik


"Dieser behandelt Schönheit so, wie Entomologen mit Schmetterlingen umgehen. Er fängt das arme Tier, nagelt es fest, und nachdem dessen prächtige Farben verblichen sind, liegt nur noch ein lebloser Körper aufgespiesst da. Und das nennt sich dann Ästhetik."

(Johann Wolfgang Goethe)


Freitag, 25. März 2016

Ein Ständchen zum Frühlingsbeginn


J'ai compris ta détresse
Cher amoureux
Et je cède à tes vœux
Fais de moi ta maîtresse
Loin de nous la sagesse
Plus de tristesse
J'aspire à l'instant précieux
Où nous serons heureux
Je te veux

Je n'ai pas de regrets
Et je n'ai qu'une envie
Près de toi là tout près
Vivre toute ma vie
Que mon corps soit le tien
e ta lèvre la mienne
Que ton coeur soit le mien
Et que toute ma chair soit tienne

J'ai compris ta détresse
Cher amoureux
Et je cède à tes vœux
Fais de moi ta maîtresse
Loin de nous la sagesse
Plus de tristesse
J'aspire à l'instant précieux
Où nous serons heureux
Je te veux

Oui je vois dans tes yeux
La divine promesse
Que ton coeur amoureux
Vient chercher ma caresse
Enlacés pour toujours
Brûlant des mêmes flammes
Dans un rêve d'amour
Nous échangerons nos deux âmes

J'ai compris ta détresse
Cher amoureux
Et je cède à tes vœux
Fais de moi ta maîtresse
Loin de nous la sagesse
Plus de tristesse
J'aspire à l'instant précieux
Où nous serons heureux
Je te veux


Hatte keine Lust, das Gedicht ins Deutsche zu übersetzen. Im Grunde geht es um Hingabe, Verschmelzung, Liebestraum, Flammen der Erotik. "Je te veux - ich will dich", ein Walzer von Eric Satie.